Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

angenommen ist nicht vorausgesetzt – eine korpuslinguistische Analyse

  • In HDK-1 und in HDK-2 werden Perfektpartizipien wie angenommen und vorausgesetzt in der ‚absoluten‘ Verwendung ohne Auxiliar als vollständig grammatikalisierte Konnektoren mit konditionaler Semantik behandelt. Zwar werden sie von semantisch unterschiedlichen Verben gebildet, in der Verwendung als Konnektor lassen sich aber zumindest hinsichtlich der Wahrheitsbedingungen kaum semantische Unterschiede mehr erkennen. Deutliche Unterschiede zeigen sich aber im Sprachgebrauch: Basierend auf einer groß angelegten Korpusstudie wird gezeigt, dass sich angenommen und vorausgesetzt stark unterscheiden hinsichtlich a) ihrer Präferenz für die Einbettung von V2- vs. dass-Nebensätzen, b) des präferierten Verbmodus im Nebensatz, c) der topologischen Präferenz des untergeordneten Satzes sowie d) der Kookkurrenz mit anderen Ausdrücken. Es wird versucht, diese Unterschiede mit einem pragmatisch-funktionalen Ansatz zu erklären.
  • In the “Handbuch der deutschen Konnektoren” volumes 1 and 2, participles such as angenommen and vorausgesetzt in their ʻabsoluteʼ use without auxiliaries are treated as fully grammaticalised connectors with conditional semantics. They are formed from semantically different verbs. When used as connectors, at least as far as the truth conditions are concerned, there are hardly any semantic differences between them, especially since the syntactic distribution of the two sentence initial elements is essentially identical. However, significant differences can be observed in language use. A large-scale corpus study shows that angenommen and vorausgesetzt differ strongly with respect to a) their preference for the embedding of V2- vs. dass-clauses, b) the mood and c) position of the embedded sentence relative to the matrix sentence, and d) their co-occurrence with other expressions. The article explains these differences on the basis of a pragmatic-functional approach.

This document is embargoed until:

2019/05/01

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Anna Volodina
URN:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:mh39-72278
URL:https://www.dsdigital.de/DS.01.2018.067
ISSN:0340-9341
Parent Title (German):Deutsche Sprache
Publisher:Erich Schmidt
Place of publication:Berlin
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2018
Date of Publication (online):2018/03/08
Publicationstate:Postprint
Reviewstate:Peer-Review
GND Keyword:Deutsch; Logische Partikel; Partizip Perfekt
Volume:46
Issue:1
First Page:67
Last Page:81
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Grammatik
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Grammatikforschung
Journals:Deutsche Sprache. Zeitschrift für Theorie, Praxis, Dokumentation
Open Access?:Ja
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 12793 $