Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Vorerst bergauf, danach geradeaus - komplexe Adverbien verstehen

  • Die Wortbildungsforschung konzentriert sich auf die Hauptwortarten Substantiv, Adjektiv und Verb; Adverbien vernachlässigt sie. Dieser Beitrag soll eine Lücke schließen. Er beschreibt strukturell, statistisch, sprachgeschichtlich und semantisch 11 zentrale Strukturtypen von Adverbien, nämlich Adverbien, die wir mit Präpositionen des Kernbestands gebildet haben und gelegentlich noch bilden. Und er erklärt, mit welchem Verfahren Adverbien dieser 11 Strukturtypen gebildet werden. Denn wer Wortbildungsprozesse durchschaut, versteht.

This document is embargoed until:

2020/01/01

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Elke Donalies
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-83899
Parent Title (German):Muttersprache. Vierteljahresschrift für deutsche Sprache
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2018
Date of Publication (online):2018/12/18
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:Peer-reviewed
GND Keyword:Adverb; Deutsch; Komposition <Wortbildung>; Präposition
Volume:128
Issue:4
First Page:367
Last Page:377
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Grammatik
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Grammatikforschung
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG