Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Vergleich der Quantität, Qualität und Dynamik in den deutschen <a>-Lauten

  • In diesem Beitrag werden drei quantitative Studien vorgestellt, mit deren Hilfe untersucht wird, ob neben dem robusten Längenunterschied auch Qualitätsunterschiede für die deutschen <a>-Laute vorhanden sind (z.B. <Saat> versus <satt>). Auf Basis von ausgewählten Korpora und instrumentalphonetischen Messungen kann dieser Zusammenhang bestätigt werden. Zudem zeigen sich signifikante Unterschiede in den dynamischen Verläufen der beiden Vokale.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Sandra Hansen-Morath, Anja Geumann, Renate Raffelsiefen
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-71702
DOI:https://doi.org/10.18452/18805
Parent Title (English):Proceedings of the conference on phonetics & phonology in German-speaking countries (P&P 13)
Publisher:Leibniz-Zentrum allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS); Humboldt-Universität zu Berlin
Place of publication:Berlin
Editor:Malte Belz, Susanne Fuchs, Stefanie Jannedy, Christine Mooshammer, Oksana Rasskazova, Marzena Żygis
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2018
Date of Publication (online):2018/02/26
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:Peer-Review
Corpora:Kielkorpus, OLLO, Deutsch heute
Ressources:PRAAT
Tools:R
GND Keyword:Deutsch; Vokal
First Page:77
Last Page:80
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Grammatik
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Phonetik / Phonologie
Open Access?:Ja
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung 3.0 Deutschland