Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Zur Kombination lokaler Satzadverbialia im Deutschen

  • In den Grammatiken der deutschen Gegenwartssprache1 läßt die Behandlung lokaler Adverbialia m.E. viele Wünsche offen. Es wird meist nicht zwischen Verwendung von Adverbialia als Ergänzung, wie in (1) Rupprecht lebt in Mutterstadt. oder als Satzadverbialia getrennt, wie in (2) Irgendwo in der Wüste irrten jetzt die Insassen des abgestürzten Flugzeugs umher... Besonders ein Mangel springt ins Auge: fast nirgends wird etwas zur Kombinierbarkeit lokaler Adverbialia gesagt, obwohl gerade dieses Phänomen der eigentlich grammatisch interessante Kern des Pudels ist. Der folgende Beitrag skizziert kurz einen Angang, der es erlaubt, einerseits den Bedeutungsbeitrag einzelner lokaler Satzadverbialia darzustellen und darauf eine Klassifikation aufzubauen, andererseits deren Kombinierbarkeit zu untersuchen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Joachim Ballweg
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-17554
ISBN:3-515-05905-9
Parent Title (German):Beiträge zur sprachlichen, literarischen und kulturellen Vielfalt in den Philologien : Festschrift für Rupprecht Rohr zum 70. Geburtstag
Publisher:Steiner
Place of publication:Stuttgart
Editor:Gerda Rössler, Gabriele Birken-Silverman
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:1992
Date of Publication (online):2014/02/13
Tag:Adverbialsyntax; Ortsadverb
GND Keyword:Adverb; Deutsch
Pagenumber:11
First Page:383
Last Page:393
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Grammatik
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Grammatikforschung
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG