Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Gespräch als Prozess. Linguistische Aspekte der Zeitlichkeit verbaler Interaktion

  • Die in diesem Band zusammengestellten Beiträge behandeln die Zeitlichkeit, Prozessualität und Flüchtigkeit des Gesprächs auf unterschiedlichen Beschreibungsebenen. Von der Prosodie und Syntax (Couper- Kuhlen, Auer, Günthner) über die Gestik (Streeck) bis hin zur Ebene unterschiedlicher konversationeller Aufgaben im Sinne des Formulierens (Dausendschön-Gay/Gülich/Krafft), des Fokussierens (Hausendorf), des Turn-Taking (Mondada), des Erzählens/Erklärens (Quasthoff/Kern) und des Beendens (Selting) wird gezeigt, welche Perspektiven die Prozessualitätsannahme für die Beschreibung sprachlich-kommunikativer Phänomene eröffnet und welcher Art die Ergebnisse sind, die man auf dieser Grundlage erzielen kann. Zudem wird ebenenübergreifend ein besonders eng mit der Prozessualität des Gesprächs verbundenes Merkmal in seiner methodologischen Relevanz hervorgehoben: die Flüchtigkeit gesprochener Sprache (Bergmann).

Download full text files

  • SDS_37_2007_Teil_1.pdf
    deu

    (IDS-intern)

  • SDS_37_2007_Teil_2.pdf
    deu

    (IDS-intern)

  • SDS_37_2007_Teil_3.pdf
    deu

    (IDS-intern)

  • SDS_37_2007_Teil_4.pdf
    deu

    (IDS-intern)

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-72314
ISBN:978-3-8233-6231-9
Series (Serial Number):Studien zur deutschen Sprache (37)
Publisher:Narr
Place of publication:Tübingen
Editor:Heiko Hausendorf
Document Type:Book
Language:German
Year of first Publication:2007
Date of Publication (online):2018/03/12
GND Keyword:Kongress; Konversationsanalyse; Mündliche Kommunikation; Temporalität
Pagenumber:348
Note:
Dieser Beitrag ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht frei zugänglich.
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Open Access?:Nein
Licence (German):Es gilt das UrhG