Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Das Deutsch-russische Neologismenwörterbuch ist da. Zu den Spezifika des Wortartikelaufbaus

  • Zweisprachige Neologismenwörterbücher, die den neuen Wortschatz der Ausgangssprache eines bestimmten Zeitraumes erfassen und Bedeutungserklärungen und/oder Äquivalente in der Zielsprache anbieten, können dem Deutschlerner beim Sprachenerwerb eine große Hilfe sein. Sie präsentieren den Wortschatz, der in zweisprachigen Gesamtwörterbüchern in der Regel noch nicht erfasst ist, und unterstützen damit den Lerner bei der Textrezeption. Auch für die Textproduktion sind sie geeignet, wenn der Darstellung von Bedeutung und Gebrauch angemessen Raum gegeben wird. Diese Möglichkeiten werden am Beispiel des Deutsch-russischen Neologismenwörterbuches erläutert. Das Wörterbuch umfasst den Zeitraum 1991 – 2010. Es ist mit seinen knapp 2000 Stichwörtern für den neuen Wortschatz im Deutschen primär als passives Wörterbuch angelegt, d.h. es richtet sich in erster Linie an deutschlernende bzw. -beherrschende russischsprachige Benutzer. Es bietet zwei Vorteile: Zum einen finden die Benutzer hier den neuen Wortschatz, den sie in allgemeinen zweisprachigen Wörterbüchern in der Regel vergeblich suchen. Zum anderen ist dem allgemein großen Informationsbedarf durch eine explizite Beschreibung Rechnung getragen, weil das Platzangebot hier aufgrund der – im Vergleich zu einem allgemeinsprachlichen Gesamtwörterbuch – geringeren Stichwortzahl relativ großzügig bemessen ist. Die Spezifika des Wortartikelaufbaus, die auch durch den besonderen Charakter des zweisprachigen Neologismenwörterbuches bestimmt sind, werden näher erläutert. Die Autoren haben die Erwartung, dass das zweisprachige Neologismenwörterbuch bei den Deutschlernern den Wunsch weckt, Neues im deutschen Wortschatz nachzuschlagen, und dass es dazu beiträgt, die interkulturelle Kompetenz zu fördern.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Olga Nikitina, Doris Steffens
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-52278
URL:http://www.unibz.it/it/library/Documents/bupress/publications/fulltext/9788860460882.pdf
URL:http://bupress.unibz.it/de/idt-2013-5-linguistische-grundlagen-fur-den-sprachunterricht.html
ISBN:978-88-6046-088-2 (pdf/print)
Parent Title (German):Linguistische Grundlagen für den Sprachunterricht. Beiträge der XV. Internationalen Tagung der Deutschlerherinnen und Deutschlehrer, Bozen, 29. Juli - 3. August 2013
Series (Serial Number):IDT - 2013: Deutsch von innen, Deutsch von außen, DaF - DaZ - DaM. Beiträge der XV. Internationalen Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer Bozen, 29. Juli − 3. August 2013 (5)
Publisher:bu, press
Place of publication:Bozen
Editor:Peter Colliander, Hans Drumbl, Doris Höhmann, Svitlana Ivanenko, Dagmar Knorr, Sandro M. Moraldo
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2016
Date of Publication (online):2016/08/30
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:(Verlags)-Lektorat
GND Keyword:Deutsch; Lemma; Lexikographie; Neologismus; Russisch; Wörterbuch
First Page:191
Last Page:204
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Lexikographie, Wörterbücher
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Lexikografie
Open Access?:Ja
Licence (English):License LogoCreative Commons - Attribution-ShareAlike 4.0 International