Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Didaktische Möglichkeiten des Videoeinsatzes in hypermedialen Systemen der Gesprächsanalyse

  • Hypermedia und Internet revolutionieren die Gesellschaft in vielen Lebens- und Arbeitsbereichen. Sie sind auch in der Linguistik nicht nur zum Forschungsgegenstand, sondern auch zum Präsentationsmedium geworden. Auch und besonders in der Gesprächsanalyse werden die Möglichkeiten der Darstellung und der Analyse durch den Einsatz elektronischer Systeme um ein Vielfaches erweitert. In diesem Beitrag möchten wir darüber informieren, wie und zu welchem Zweck Videodateien in verschiedenen online oder offline verfügbaren Systemen zur Gesprächsforschung eingesetzt werden, und versuchen, den Stellenwert dieses Einsatzes im gesprächsanalytischen Arbeitsprozess aufzuzeigen. Nach einer Darstellung der bisherigen wesentlichen Entwicklungsschritte des Gesprächsanalytischen Informationssystems GAIS und einem Überblick über andere Hypermediasysteme zeigen wir, wie man mit Hilfe von Videos die Flüchtigkeit des originalen Kommunikationsereignisses nachbilden oder in spezifischer Weise auf dieses Ereignis zugreifen kann. Ferner zeigen wir, wie sich der Videoeinsatz mit Phasen des gesprächsanalytischen Arbeitsprozesses verknüpfen lässt, und plädieren für eine Integration der didaktischen Vermittlung in diesen Prozess. Wir beschäftigen uns hier also mit den didaktischen Einsatzmöglichkeiten für Lehrende und den Lernmöglichkeiten für Studierende, die hypermediale Systeme in der Gesprächsanalyse bieten.
  • Hypermedia and the internet are revolutionising society in many areas of life and work. In linguistics, too, they have become not only the object of research, but also the medium of presentation. This is especially the case in conversation analysis, where the use of electronic systems has greatly extended the possibilities of presentation and analysis. In this article we would like to report on how and for what purposes video files are used for conversation research in various on-line or off-line systems, and to try to show the value of these tools in work on conversation analysis. We begin with an outline of the most important steps so far in the development of the Information System for Conversation Analysis (GAIS) and an overview of other hypermedia systems, and go on to show how videos can be used to imitate the fleeting nature of the original communication event or to access this event in a specific way. Then we show how the use of video can be linked with phases of conversation analysis and argue for an integration of teaching into this process. We are thus concerned here with the didactic applications for teachers and the learning opportunities for students which hypermedia systems can offer in conversation analysis.
Metadaten
Author:Wilfried Schütte, Thomas Spranz-FogasyGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-40045
URL:http://www.DSdigital.de/DS.01.2006.151
ISSN:0340-9341
Parent Title (German):Deutsche Sprache
Publisher:Schmidt
Place of publication:Berlin
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2006
Date of Publication (online):2015/08/18
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:Peer-Review
Tag:Audiovisuelles Hilfsmittel
GND Keyword:Diskursanalyse; Gesprochene Sprache; Korpus <Linguistik>; Video
Volume:34
Issue:1-2
First Page:151
Last Page:169
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 410 Linguistik
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Gesprächsforschung / Gesprochene Sprache
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG