Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Sprachliches Handeln und Kognition

  • Pragmalinguistische Untersuchungen, die gänzlich von kognitiven Dimensionen abstrahieren, verlieren zentrale Aspekte ihres Gegenstandsbereichs aus dem Blick. Zugleich müssen auch in kognitionslinguistischen Ansätzen die soziopragmatischen Prägungen kognitiver Prozesse theoretisch modelliert und empirisch anhand von Sprachgebrauchsdaten untersucht werden. Der Band versammelt grundlagentheoretische und empirische Studien aus verschiedenen pragmatischen Disziplinen wie Textlinguistik, Gesprächslinguistik und Diskurslinguistik zu Gegenständen, die einen gleichermaßen pragmalinguistischen und kognitionslinguistischen Zugang erfordern. Klassische Gegenstände der kognitiven Linguistik wie Metaphern oder Frames werden so in pragmatischer Perspektive als kontextgebundene Ressourcen sprachlichen Handelns greifbar.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
ISBN:978-3-11-057312-1
Series (Serial Number):Linguistik - Impulse & Tendenzen (-75)
Publisher:de Gryuter
Place of publication:Berlin [u.a.]
Editor:Konstanze Marx, Simon Meier
Document Type:Book
Language:German
Year of first Publication:2018
Date of Publication (online):2018/10/23
GND Keyword:Kognitive Linguistik; Pragmatik
Pagenumber:264
Note:
Dieser Beitrag ist aus urheberrechtlichen Gründen online nicht frei zugänglich.
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Open Access?:Nein
Licence (German):Es gilt das UrhG