Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Standard, Variation und Sprachwandel in germanischen Sprachen

  • Der vorliegende Band untersucht, wie Sprachwandel, Sprachvariation und Sprachkontakt einige wichtige germanische Sprachen transformieren und wie als Folge davon das Verhältnis von Standard und Varietäten (neu) konzeptualisiert wird. In welcher Weise beeinflussen und verändern Sprachkontaktprozesse die germanischen Sprachen heute, wie werden die Standardsprachen jeweils betroffen? Welche neuen Varietäten entstehen als Teil dieser Prozesse? Wie werden sprachliche Pluralität und Differenz im öffentlichen und sprachpolitischen Diskurs thematisiert, welche Rolle spielen sie in alltäglichen Erzählungen und Konversationen verschiedener sozialer Gruppen? Welche Sprachideologien entstehen in diesem Zusammenhang, und wie werden sie von den Medien geprägt? Wie beeinflussen solche Prozesse die politische Entscheidungsfindung, sprachliche Kodifizierung und Normierung? Der Band untersucht diese und verwandte Fragestellungen mit Blick auf neuere Entwicklungen im gegenwärtigen Deutsch, Niederländisch, Friesisch, Niederdeutsch, Jiddisch, Norwegisch und Schwedisch. Gleichzeitig wird so auch ein guter Einblick in neuere Ansätze und Methoden der soziolinguistischen Forschung im Bereich der germanischen Sprachen gegeben. Mit Beiträgen von: Christian Fandrych & Reinier Salverda, Wim Vandenbussche, Martin Durrell, Andrew Linn & Leigh Oakes, Jenny Carl & Patrick Stevenson, Jannis Androutsopoulos, Inken Keim & Ralf Knöbl, Stephan Elspaß, Nils Langer, Gertrud Reershemius, Roland Willemyns, Frans Hinskens.
  • This volume focuses on the ways in which language change, language variation and language contact transform some of the major Germanic languages, as well as the ways in which the relationship between standard and varieties is (re-)conceptualised. How do processes of language contact affect the Germanic languages today? What impact does language contact have on their standard forms? What new varieties of language are emerging in the process? How do linguistic plurality and difference recur as themes in public discourse and language policy on the one hand, and in narratives and everyday conversations of various social groups on the other? What kind of linguistic ideologies emerge, and how are they shaped by the media? How do these processes affect political decision making and linguistic codification? With contributions by: Christian Fandrych & Reinier Salverda, Wim Vandenbussche, Martin Durrell, Andrew Linn & Leigh Oakes, Jenny Carl & Patrick Stevenson, Jannis Androutsopoulos, Inken Keim & Ralf Knöbl, Stephan Elspaß, Nils Langer, Gertrud Reershemius, Roland Willemyns, Frans Hinskens.

Download full text files

  • SDS_41_2007.pdf
    deu

    (IDS-intern)

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-67774
ISBN:978-3-8233-6336-1
Title Additional (German):Standard, Variation and Language Change in Germanic Languages
Series (Serial Number):Studien zur deutschen Sprache (41)
Publisher:Narr
Place of publication:Tübingen
Editor:Christian Fandrych, Reinier Salverda
Document Type:Book
Language:German
Year of first Publication:2007
Date of Publication (online):2017/12/05
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:(Verlags)-Lektorat
GND Keyword:Germanische Sprachen; Sprachkontakt; Sprachwandel; Standarsprache
Pagenumber:308
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Open Access?:Nein
Licence (German):Es gilt das UrhG