Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Diskursmarker: Pragmatische Funktion und syntaktischer Status

  • In diesem Aufsatz werden Diskursmarker als Operatoren definiert, die Skopus über Sprechakte nehmen, d.h. Sprechakte modifizieren oder miteinander verknüpfen. Als Sprechakte in diesem Sinne kommen neben perlokutionären und illokutionären auch lokutionäre Akte in Betracht. Die Operation eines Diskursmarkers wird als Zuordnung thematischer Rollen konzeptualisiert. Dafür muss der Diskursmarker zu seinem Operanden im syntaktischen Verhältnis eines Kopfes zu seinem Komplement oder eines Adjunktes zu seinem Wirt stehen, oder er muss ein syntaktisch unabhängiger referentieller Ausdruck sein, der seinen Operanden als Verweisziel nimmt. Linear stehen Diskursmarker typischerweise peripher zu ihren Operanden. In satzförmigen Operanden können adverbiale Diskursmarker auch Binnenstellungen einnehmen.
  • This paper defines discourse markers as operators that take scope over speech acts, modifying them or connecting them with each other. Speech acts can be perlocutionary, illocutionary or locutionary acts. The operation of a discourse marker is conceptualized as the assignment of thematic roles. To make this possible, the discourse marker must stand in a specific syntactic relation to its operand. The marker can be the head and the operand its complement, the marker an adjunct and the operand its host, or the marker can be a syntactically independent referential expression linked to its operand by reference. In linear syntax, discourse markers typically occupy positions at the periphery of their operands. An adverbial discourse marker can also be placed in the interior of a sentential operand.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Hardarik Blühdorn
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-62398
URL:http://verlag-gespraechsforschung.de/2017/bluehdorn.html
ISBN:978-3-936656-69-5
Parent Title (German):Diskursmarker im Deutschen. Reflexionen und Analysen
Publisher:Verlag für Gesprächsforschung
Place of publication:Göttingen
Editor:Hardarik Blühdorn, Arnulf Deppermann, Henrike Helmer, Thomas Spranz-Fogasy
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2017
Date of Publication (online):2017/06/29
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:(Verlags)-Lektorat
Tag:Handlungsstruktur; Satzstruktur und Satzbedeutung; prosodische Gestaltung; semantischer Operator; thematische Rolle
GND Keyword:Deutsch; Diskursmarker; Gesprochene Sprache
First Page:311
Last Page:336
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Gesprächsforschung / Gesprochene Sprache
Linguistics-Classification:Grammatikforschung
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG