Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

DDR-spezifische Neologismen in der Sprachlexikographie

  • Die germanistische Linguistik wendet in jüngster Zeit Fragen des Wortschatzes - seiner Herausbildung, seiner Entwicklung, seiner Verwendung, seiner Kodifikation - verstärkt ihre Aufmerksamkeit zu. In diesem Zusammenhang gewinnt auch die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Neologie und mit der Neologismenlexikographie innerhalb der Germanistik an Bedeutung. Das ist vor allem deshalb zu begrüßen, weil die germanistische Sprachwissenschaft der Erforschung und Erfassung lexikalischer Innovationen in der Vergangenheit nicht in dem Maße gerecht geworden ist, das der gesellschaftlichen Bedeutung dieses Wortschatzbereiches und dem Widerhall, den das Thema in der interessierten Öffentlichkeit seit langem findet, entsprechen würde. Einem bisher nicht in angemessener Weise gelösten Teilproblem - der lexikographischen Darstellung DDR-spezifischer Neologismen - wollen wir diesen Beitrag widmen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Dieter Herberg
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-58519
ISBN:3-88099-235-5
Parent Title (German):Soziokulturelle Kontexte der Sprach- und Literaturentwicklung. Festschrift für Rudolf Große zum 65. Geburtstag
Series (Serial Number):Stuttgarter Arbeiten zur Germanistik (231)
Publisher:Heinz Akademischer Verlag
Place of publication:Stuttgart
Editor:Sabine Heimann, Gotthard Lerchner, Ulrich Müller, Ingo Reiffenstein, Uta Störmer
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:1989
Date of Publication (online):2017/01/31
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:(Verlags)-Lektorat
GND Keyword:Deutschland <DDR>; Neologismus; Wortschatz
First Page:225
Last Page:236
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 400 Sprache, Linguistik
BDSL-Classification:Lexikographie, Wörterbücher
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Lexikografie
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG