Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Grundlagen einer sprachwissenschaftlichen Quellenkunde

  • Jedes sprachwissenschaftliche Projekt braucht sprachliche Daten – dies dürfte unstrittig sein. Die entscheidende Frage aber ist, wie man zu sprachlichen Daten kommt. Im Gegensatz etwa zur Geschichtswissenschaft hat die Sprachwissenschaft ihre Quellen für die zu interpretierenden Daten bislang nur ansatzweise reflektiert; eine sprachwissenschaftliche Quellenkunde steckt allenfalls in den Kinderschuhen. Im Oktober 2011 sind deutsche und tschechische Sprachwissenschaftler/innen zur II. Internationalen Konferenz "Korpuslinguistik Deutsch-Tschechisch kontrastiv" zusammengekommen, um genau diese Fragen zu diskutieren. Das Ergebnis ist ein neues Kompendium, das die unterschiedlichen Möglichkeiten der Datengewinnung darstellt und ausprobiert. Dabei werden theoretische, technische, praktische Fragen der Datenanalyse erörtert und Lösungswege gezeigt. Im Zentrum nahezu aller Beiträge stehen authentische Texte sowie Analyse und Interpretation der aus den Texten gewonnenen Daten.

Download full text files

  • Kratochvilova_Wolf_Grundlagen_einer_sprachwissenschaftlichen_Quellenkunde_2013.pdf
    deu

    (IDS-intern)

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-51616
ISBN:978-3-8233-6836-6
Series (Serial Number):Studien zur deutschen Sprache (66)
Publisher:Narr
Place of publication:Tübingen
Editor:Iva Kratochvílová, Norbert Richard Wolf
Document Type:Book
Language:German
Year of first Publication:2013
Date of Publication (online):2016/08/11
GND Keyword:Lexikographie; Quellenkunde; Sprachdaten
Pagenumber:382
Note:
Dieser Band ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht frei zugänglich.
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Open Access?:Nein
Licence (German):Es gilt das UrhG