Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Erleben und Emotionalität als Problem der Arzt-Patienten-Interaktion

  • Ziel des Beitrags ist, die emotionale Dimension in der Arzt-Patienten-Interaktion in den Blick zu nehmen und einige emotionale Prozesse in dieser Interaktion zu differenzieren, ferner zu zeigen, wie diese emotionalen Prozesse in der Interaktion zum Tragen kommen, und letztlich einige Probleme zu diskutieren, die die interaktive Behandlung von Emotionen betreffen. Insbesondere möchte ich zeigen, dass zwischen Arzt und Patient Differenzen bestehen in Hinblick auf bestimmte kommunikative Muster, mit denen Erleben und Emotionen in die Interaktion eingebracht und dann behandelt werden, und dass diese Differenzen zum negativen Erleben der Arzt-Patienten-Beziehung beitragen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Reinhard Fiehler
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-46063
ISBN:3-531-12135-9
Parent Title (German):Medizinische und therapeutische Kommunikation. Diskursanalytische Untersuchungen
Publisher:Westdeutscher Verlag
Place of publication:Opladen
Editor:Konrad Ehlich, Armin Koerfer, Angelika Redder, Rüdiger Weingarten
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:1990
Date of Publication (online):2016/01/29
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:(Verlags)-Lektorat
GND Keyword:Arzt; Gefühl; Interaktion; Krankheit; Patient; Verstehen
Pagenumber:S. 41-65, Anh.
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 410 Linguistik
Linguistics-Classification:Pragmalinguistik / Kommunikationsforschung
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG