Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Erweiterung von Wortschatzstrukturen durch die Verknüpfung von Synonymen bzw. Antonymen mit kontextgebundenen Kollokationsprofilen

  • Dieser Beitrag zeigt, wie allgemeinsprachige Wörterbücher mit Angaben zur Sinn- und Sachverwandtschaft umgehen sollten, damit sie als geeignetes Hilfsmittel bei der Wortschatzarbeit sowohl im muttersprachlichen als auch im fremdsprachlichen Unterricht eingesetzt werden können. Anhand einiger Beispiele aus dem elexiko-Wörterbuch sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie kombinierte lexikalisch-semantische Informationen einen Beitrag zur gezielten Wortschatzerweiterung leisten könnten. Für eine effektive Verankerung sprachlichen und außersprachlichen Wissens sollten Erkenntnisse über das Mentale Lexikon in die Darstellung und Beschreibung von Sprache im Wörterbuch eingebunden werden. Konkrete Vorschläge illustrieren, wie Nachschlagewerke möglicherweise gestaltet werden sollten, um besser als Lehrwerke und Quellen für die Wortschatzarbeit geeignet zu sein. Dafür ist es erforderlich, dass die Dokumentation sprachlicher Zusammenhänge auf unterschiedlichen Ebenen, die angemessene Visualisierung kontextueller Phänomene und explizite Erläuterungen eine entscheidende Rolle spielen
  • This paper demonstrates how general monolingual dictionaries should treat information on sense-related lexical items in order to be a useful resource for vocabulary acquisition, applied to native and foreign-language teaching alike. With the help of some examples taken from the reference work elexiko, some feasible options are presented which show how combined lexical-semantic information can specifically contribute to the development of various vocabulary skills. It is argued that insights into the mental lexicon need to be implemented in the representation and description of language in future dictionaries to ensure effective storing of new linguistic and extra-linguistic knowledge. Specific suggestions are made that illustrate what prerequisites reference books need to fulfill in order to be more useful teaching and reference sources for the purpose of systematic vocabulary training. It is therefore necessary, that the documentation of linguistic contexts at different levels, an adequate visualization of contextual phenomena and explicit explanations play a more decisive role.

Download full text files

  • Storjohann_Erweiterung_von_Wortschatzstrukturen_2014.pdf
    deu

    (IDS-intern)

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Petra StorjohannGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-41681
URL:http://www.DSdigital.de/DS.04.2014.325
ISSN:0340-9341
Parent Title (German):Deutsche Sprache
Editor:Annette KLosa
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2014
Date of Publication (online):2015/09/24
Reviewstate:Peer-Revied
Tag:eLexiko-Wörterbuch
GND Keyword:Antonym; Deutsch als Fremdsprache; Muttersprachlicher Unterricht; Sprachunterricht; Synonym; Wörterbuch
Volume:42
Issue:4
First Page:325
Last Page:346
Note:
Dieser Beitrag ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht frei zugänglich.
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Journals:Deutsche Sprache. Zeitschrift für Theorie, Praxis, Dokumentation
Licence (German):Es gilt das UrhG