Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Varietäten im Diskurs

  • Der Beitrag präsentiert ausgewählte Ergebnisse einer Untersuchung zum Dialekt-Standard-Gebrauch in einer Schulklasse im mittelschwäbischen Sprachraum (vgl. KNÖBL 2008). Dabei wird auf das Erkenntnisinteresse, die Datengrundlage und die Analysemethode eingegangen. An Analysebeispielen wird gezeigt, dass sich die in der Untersuchung kombiniert eingesetzten quantitativ und qualitativ orientierten methodischen Verfahren ergänzen. Die variablenanalytisch und interaktionsanalytisch gewonnenen Ergebnisse belegen, dass bei den untersuchten Lehrern und Schülern der Gebrauch linguistischer Formen strukturiert ist und in Bezug zu kommunikativen Anforderungen steht.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Ralf Knöbl
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-41326
ISBN:978-3-487-14734-5
Parent Title (German):Perspektiven der Variationslinguistik. Beiträge aus dem Forum Sprachvariation
Publisher:Olms
Place of publication:Hildesheim/Zürich/New York
Editor:Brigitte Ganswindt, Christoph Purschke
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2011
Date of Publication (online):2015/09/14
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:(Verlags)-Lektorat
GND Keyword:Deutsch; Gymnasium; Konversationsanalyse; Schwäbisch; Sprachgebrauch; Standardsprache; Variationslinguistik
First Page:17
Last Page:36
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Deutsche Mundarten
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Dialektologie / Sprachgeografie
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG