Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Lexikalische Strukturen der medialen und modalen Kommunikationsverben

  • Mediale und modale Kommunikationsverben sind Verben, mit denen auf Situationen Bezug genommen wird, in denen ein Sprecher etwas äußert und sich dabei eines bestimmten Kommunikationsmediums bedient bzw. in denen ein Sprecher etwas in einer bestimmten Art und Weise sagt. Im Unterschied zu den Sprechaktverben im eigentlichen Sinn (Repräsentative, Direktive, Kommissive und Expressive) sind mit medialen und modalen Kommunikationsverben keine Sprechereinstellungen wie etwa eine bestimmte propositionale Einstellung oder eine bestimmte kommunikative Sprecherabsicht lexikalisiert; mit Ausnahme des mit ihnen lexikalisierten Kommunikationsmediums bzw. Äußernsmodus sind sie semantisch nicht spezifiziert.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Kristel Proost
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-37354
URL:http://www.degruyter.com/viewbooktoc/product/62252
ISBN:978-3110193053
Parent Title (German):Handbuch deutscher Kommunikationsverben. Teil 2: Lexikalische Strukturen
Series (Serial Number):Schriften des Instituts für Deutsche Sprache (10.2)
Publisher:de Gruyter
Place of publication:Berlin, New York
Editor:Gisela Harras, Kristel Proost, Edeltraud Winkler
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2007
Date of Publication (online):2015/06/01
GND Keyword:Deutsch; Kommunikation; Verb
First Page:315
Last Page:327
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Lexikologie / Etymologie
Open Access?:Ja
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland