Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Pfade der Grammatikalisierung – ein systematisierter Überblick

  • In der Forschung zu Grammatikalisierungsphänomenen wurden die Untersuchungsergebnisse häufig in Form grafischer Schemata dargestellt. Die einschlägige Forschungsliteratur spricht daher von 'grammaticaiization paths', 'chains' und 'channels'. Die vorliegende Arbeit möchte erstens einen Überblick darüber bieten, welche Grammatikalisierungspfade - und zu welchen traditionellen grammatischen Domänen - bisher vorgeschlagen wurden. Zweitens wird mittels der Zusammenstellung der Pfade in einem Gesamtbild veranschaulicht, wie ein Grammatik-Modell aussehen könnte, dem die Grammatikaiisierungstheorie zugrundeliegt.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Isabel Compes, Silvia Kutscher, Carmen Rudorf
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-243349
Parent Title (German):Institut für Linguistik (Köln). Abteilung Allgemeine Sprachwissenschaft: Arbeitspapier ; N.F., Nr. 17
Series (Serial Number):Arbeitspapier / Institut für Sprachwissenschaft, Universität Köln (N.F. 17)
Document Type:Working Paper
Language:German
Year of first Publication:1993
Date of Publication (online):2015/01/27
GND Keyword:Grammatikalisation; Sprachwandel
Pagenumber:43
Note:
externe Quelle
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 410 Linguistik / 415 Grammatik
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG