Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Politische Wechsel – sprachliche Umbrüche

Subtitle (German):Zum Verhältnis von Zeitgeschichte und Sprachgeschichte
  • Der Beitrag reflektiert den Zusammenhang zwischen gesellschaftlichen Umbrüchen und sprachlichen Veränderungen. Am Beispiel der Geschichte des 20. Jahrhunderts soll dieser Zusammenhang exemplifiziert werden. Dieses Jahrhundert der Extreme ist gesellschaftlich und politisch gekennzeichnet von Demokratisierungs-, Entdemokratisierungs- und Redemokratisierungsschüben. Insofern ist Demokratie die Schlüsselsignatur dieser Veränderungen, im Sinn von Schaffung, Zerstörung und Wiedererschaffung von Demokratie. Die diskursiven und lexikalisch-semantischen Verschiebungen des 20. Jahrhunderts können unter dieser Voraussetzung als Reflektionen dieser demokratiegeschichtlichen Brüche verstanden werden.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Heidrun KämperGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-33569
ISBN:978-3-86596-363-5
ISSN:1862-6149
Parent Title (German):Politische Wechsel – sprachliche Umbrüche
Publisher:Frank & Timme
Place of publication:Berlin
Editor:Bettina M. Bock, Ulla Fix, Steffen Pappert
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2011
Date of Publication (online):2015/01/08
GND Keyword:Diskursgeschichte; Politischer Wandel; Sprachgebrauch
First Page:31
Last Page:50
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Soziolinguistik
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG