Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Zur Einführung: Grammatik und Interaktion

  • Lange Zeit waren in der Linguistik Grammatik und Interaktion inkompatible oder gar antonyme Begriffe. Grammatik meinte das Regelwerk zur Erzeugung wohlgeformter Aussagen, während Interaktion dagegen den Bereich des durch vielerlei psychische, soziale und andere Faktoren beeinträchtigten, fehlerhaften Sprechens bezeichnete, der von außer- oder bestenfalls randlinguistischem Interesse war. Vieles ist noch offen, und viele Fragen lassen sich erst heute mit neuer Klarheit stellen. Die in diesem Band versammelten Aufsätze geben einen Einblick in den aktuellen Forschungsstand zum Thema 'Grammatik und Interaktion'. Sie gehen zurück auf Vorträge der 11. Arbeitstagung zur Gesprächsforschung, die vom 6. bis 8. April 2005 unter dem Rahmenthema 'Grammatik und Interaktion' am Institut für Deutsche Sprache (IDS) in Mannheim stattfand.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Arnulf DeppermannORCiDGND, Reinhard Fiehler, Thomas Spranz-FogasyGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-29887
URL:http://www.verlag-gespraechsforschung.de/2006/deppermann.htm
ISBN:3-936656-26-6
Parent Title (German):Grammatik und Interaktion : Untersuchungen zum Zusammenhang von grammatischen Strukturen und Gesprächsprozessen
Publisher:Verl. für Gesprächsforschung
Place of publication:Radolfzell
Editor:Arnulf Deppermann, Reinhard Fiehler, Thomas Spranz-Fogasy
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2006
Date of Publication (online):2014/08/22
GND Keyword:Gesprächsanalyse; Grammatik; Interaktion; mündliche Kommunikation
First Page:5
Last Page:9
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Gesprächsforschung / Gesprochene Sprache
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG