Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Verfahren der Verstehensdokumentation am Filmset. Antizipatorische Initiativen und probeweise Konzeptrealisierung

  • Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, wie unter den organi- sations- und situationsstrukturellen Bedingungen einer spezifischen sozialen Situation - das Filmset als professioneller Handlungsrahmen - Verstehen hergestellt und als empirisch manifestes Phänomen dokumentiert wird. Es geht zum einen darum, spezifische, für das konkrete professionelle Handlungsfeld konstitutive Verstehensanforderungen zu rekonstruieren. Zum anderen sollen auf der Grundlage dieses Profils spezifischer Handlungsanforderungen zwei Verfahren der Verstehensdokumentation im Detail analysiert werden.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Reinhold SchmittORCiDGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-23758
ISBN:978-3-8233-6519-8
Parent Title (German):Verstehen in professionellen Handlungsfeldern
Series (Serial Number):Studien zur deutschen Sprache (52)
Publisher:Narr
Place of publication:Tübingen
Editor:Arnulf Deppermann, Ulrich Reitemeier, Reinhold Schmitt, Thomas Spranz-Fogasy
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2010
Date of Publication (online):2014/05/21
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:Verlags-Lektorat
GND Keyword:Filmproduktion; Interaktionsanalyse; Verstehen
First Page:209
Last Page:362
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Pragmalinguistik / Kommunikationsforschung
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG