Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Das Versteckspiel der Komplemente - wie obligatorisch sind obligatorische Komplemente und wie geht man damit in den VALBUS um

  • Im Fokus dieser Untersuchung stehen die Fälle, in denen ein Komplement, das in einem einfachen, nicht negierten Aussagesatz mit einem bestimmten Verb syntaktisch obligatorisch gesetzt wird, unter anderen, ganz bestimmten Umständen weggelassen werden kann. Neben den bekannten Gründen, die zur Weglassbarkeit eines sonst obligatorischen Komplements führen können, nämlich dem Gebrauch des Verbs im Imperativ, Infinitiv oder Passiv oder dem Gebrauch des Verbs in einer kommunikativen eindeutigen Situation, werden weitere weniger gut analysierte Fälle dargestellt wie z.B. die Fokussierung auf einen Teil der Verbbedeutung (wie z.B. im Werbeslogan Wohnst du noch oder lebst du schon?). Es soll auch gezeigt werden, dass die Einstufung eines Komplements als obligatorisch auch theorieabhängig ist und viel damit zu tun hat, ob das Bedeutungsspektrum eines Verbs mehr oder weniger abstrakt gefasst wird, einfacher gesagt, davon abhängt, wie viele Bedeutungen bei der Beschreibung eines Verbs angesetzt werden. Zum Schluss soll noch auf die Behandlung dieser Fälle in Verbvalenzwörterbüchern eingegangen werden.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Jacqueline KubczakGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-29323
ISBN:978-86-6065-148-0
Parent Title (Serbian):Valentnost reči izraza: morfosintaksički, semantički i pragmatički aspekti
Publisher:Filozofski Fakultet
Place of publication:Novi Sad
Editor:Vladislava Ružić
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2013
Date of Publication (online):2014/07/30
Tag:kommunikative Situation
GND Keyword:Bedeutung; Deutsch; Ergänzung <Linguistik>; Fokussierung; Verb
First Page:59
Last Page:72
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch / 435 Deutsche Grammatik
BDSL-Classification:Grammatik
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Grammatikforschung
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG