Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Schulischer Diskurs als Dialog?

  • Der Terminus ‘Dialog’ wird in einem formalen (Beteiligung von (mindestens) zwei Sprechern) und in einem inhaltlichen Sinn verwendet. Der letztere hat philosophisch, rhetorisch und pädagogisch eine lange Geschichte, die in bestimmten Erwartungen an die kommunikative Interaktion zwischen Sprechern ihren Ausdruck findet (§ 1). Können schulische Diskurse solchen Anforderungen gerecht werden? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, wird der schulische Unterrichtsdiskurs vom Lehr-Lern-Diskurs differenziert (§ 2). Der Unterrichtsdiskurs ist eine institutionsspezifische Umwandlung des Lehr-Lern-Diskurses (§ 3). Die institutionellen Voraussetzungen haben Konsequenzen für die einzelnen sprachlichen Handlungsformen in der Schule. Dies wird an einer Reihe von Beispielen diskutiert, die sich auf audovisuelle Aufnahmen aus der Unterrichtspraxis stützen (§ 4). Der Vergleich von Schulfaktizität und emphatischem ‘Dialog’-Begriff erlaubt eine kritische Diskussion des Verhältnisses von pädagogischem Anspruch, institutionellen Anforderungen und der Wirklichkeit des schulischen Diskurses (§ 5).

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Konrad Ehlich
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-19243
ISBN:3-590-15654-6
Parent Title (German):Dialogforschung : Jahrbuch 1980 des Instituts für deutsche Sprache
Series (Serial Number):Sprache der Gegenwart (54)
Publisher:Schwann
Place of publication:Düsseldorf
Editor:Hugo Steger, Peter Schröder
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:1981
Date of Publication (online):2014/03/21
Tag:Dialog; Lehr-Lern-Diskurs; Unterrichtsdiskurs; kommunikative Interaktion
GND Keyword:Deutsch
Pagenumber:36
First Page:334
Last Page:369
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Sprache im 20. Jahrhundert. Gegenwartssprache
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Gesprächsforschung / Gesprochene Sprache
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG