Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Der Deutschlandbegriff der DDR : dargestellt vornehmlich an der Sprache des "Neuen Deutschland"

  • Die Problematik des sprachlichen Deutschlandbegriffs wurde und wird vornehmlich als ein Teilaspekt des übergeordneten Gesichtspunkts des öffentlichen politischen Sprachgebrauchs behandelt, wobei je nach Akzentuierung stärker die sprachliche Ost-West-Differenzierung und/oder die Auswirkung einer politisch-ideologischen Sprachlenkung in den Vordergrund gerückt wird.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Barbara Marzahn
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-16870
ISBN:3-590-15648-1
Series (Serial Number):Sprache der Gegenwart (48)
Publisher:Schwann
Place of publication:Düsseldorf
Document Type:Book
Language:German
Year of first Publication:1979
Date of Publication (online):2014/01/30
Tag:DDR; Deutschlandbegriff; Sprachgebrauch; Sprachpolitik; Zeitungssprache
GND Keyword:Deutsch
Pagenumber:270
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Sprache im 20. Jahrhundert. Gegenwartssprache
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Textlinguistik / Schriftsprache
Open Access?:Ja
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland