Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Das Verhältnis der in Gottfried Schmotthers orthografischem Wörterbuch aus dem Jahre 1729 enthaltenen Trennangaben zum zeitgenössischen Trenngebrauch

  • Zu den Hauptarbeitsfeldern von Dieter Herberg, den ich als einen meiner wissenschaftlichen Lehrer bezeichnen darf, gehört bekanntlich die Orthografie. Wie viel Kärrnerarbeit die wissenschaftliche Beschäftigung mit diesem Gegenstand abverlangt, möchte ich an einem Bereich vorführen, zu dem in wissenschaftlicher Hinsicht Leo Weisgerber als einer der Ersten und einer der Wenigen „Klei-nig-kei-ten“ vorgebracht hat.Meine „Klei-nig-keit“ besteht darin, ein Wörterbuch aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts vorzustellen, in dem partiell die Worttrennung am Zeilenende angezeigt wird. Es stammt von Gottfried Schmotther und ist Teil eines umfangreichen Lehrwerkes (s.u.), dessen Titel im Folgenden verkürzt mit „Schreiber und Rechner“ wiedergegeben wird.
Metadaten
Author:Kerstin Güthert
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-15868
URL:http://pub.ids-mannheim.de/laufend/amades/ama05-1.html
ISBN:3-937241-06-X
Parent Title (German):Wortschatzeinheiten : Aspekte ihrer (Be)schreibung. Dieter Herberg zum 65. Geburtstag
Series (Serial Number):amades - Arbeitspapiere und Materialien zur deutschen Sprache (1/05)
Publisher:Institut für Deutsche Sprache
Place of publication:Mannheim
Editor:Doris Steffens
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2005
Tag:Silbentrennung; Sprachgeschichte
GND Keyword:Deutsch; Orthografie; Wörterbuch
Pagenumber:16
First Page:109
Last Page:126
Note:
Dieser Beitrag ist als gedrucktes Buch über den Buchhandel oder direkt hier zu erwerben: 
http://buchshop.ids-mannheim.de/publikationen/amades/042e639bbf0e14105.php
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Lexikographie, Wörterbücher
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Lexikologie / Etymologie
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG