Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Vagheit : einge grundlegende Eigenschaft der sprachlichen Kommunikation und ihre Konsequenzen

  • Immer wieder wird in linguistischen Arbeiten oder in linguistischen Diskussionen darauf hingewiesen, daß die Sprache, die Kommunikation oder Wörter bzw. Äußerungen grundsätzlich vage seien; und immer wieder kommt es zu Unklarheiten und Mißverständnissen darüber, was mit dieser Vagheit gemeint ist, worauf sie sich bezieht und welche Konsequenzen sich aus ihr ergeben. Diese Schwierigkeiten liegen gewissermaßen in der Sache selbst und lassen sich von daher nicht völlig vermeiden: Auch wenn wir versuchen, verschiedene Verwendungsweisen des Vagheitsbegriffes zu unterscheiden, so handelt es sich dabei nicht um verschiedene Typen von Vagheit, die unabhängig voneinander existieren, sondern um verschiedene Ebenen der Sprachbetrachtung.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Mechthild Elstermann
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-6955
ISBN:3-05-001005-3
Parent Title (German):Kommunikation und Wissen : Annäherungen an ein interdisziplinäres Forschungsgebiet (= Sprache und Gesellschaft ; 23)
Publisher:Akademie-Verl.
Place of publication:Berlin
Editor:Wolfdietrich Hartung
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:1991
GND Keyword:Deutsch; Kommunikation; Semantik; Vagheit
Pagenumber:16
First Page:281
Last Page:296
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Sprache im 20. Jahrhundert. Gegenwartssprache
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Pragmalinguistik / Kommunikationsforschung
Open Access?:Ja
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland