Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Zur Problematik der empirischen Basis in der Linguistik : diskutiert am Modusgebrauch in Konditionalsätzen

  • Die Diskussion der Frage, nach welcher Methode die empirische Basis in der Linguistik gewonnen werden sollte, ist weitgehend reduziert auf die Alternative Korpus versus linguistische Intuition. Diese alternativen Möglichkeiten sind jedoch nur dann gegeben, wenn die Linguistik ihre Aufgaben in der synchronen Strukturbeschreibung der Gegenwartssprache sieht. Sobald geschichtlich zurückliegende Sprachzustände zum Forschungsobjekt gemacht werden, bleibt — weil kompetente Sprecher nicht mehr verfügbar sind — nur der Rückgriff auf Korpora. Im folgenden wird kurz diskutiert, ob die beiden genannten empirischen Methoden als gleichwertige Möglichkeiten gelten können und ob nicht auch andere empirische Verfahren mit herangezogen werden müssen, damit eine dem konventionalisierten Sprachgebrauch entsprechende Datenbasis überhaupt hergestellt werden kann. Dabei geht es auch um die Frage, unter welchen Bedingungen in der Linguistik Induktion, bzw. Deduktion, bzw. welche Art kombinierter Verfahren sinnvoll sind. An einem auf Probleme des Modusgebrauchs in Konditionalsätzen der heutigen deutschen Standardsprache und der Schriftsprache hin entwickelten Testverfahren zur Kompetenzermittlung wird gezeigt, daß die Entwicklung weiterführender empirischer Konzepte notwendig ist, wenn die Linguistik die von ihr erhobene Forderung, daß das Regelwerk einer Grammatik letztlich sprachliche Normen einer Sprachgemeinschaft beschreiben sollte, nicht fallen lassen möchte.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Karl-Heinz Bausch
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-12764
URL:http://www.degruyter.com/dg/viewarticle.fullcontentlink:pdfeventlink/$002fj$002fzfgl.1975.3.issue-2$002fzfgl.1975.3.2.123$002fzfgl.1975.3.2.123.xml?format=INT&t:ac=j$002fzfgl.1975.3.issue-2$002fzfgl.1975.3.2.123$002fzfgl.1975.3.2.123.xml
ISSN:0301-3294
Parent Title (German):Zeitschrift für germanistische Linguistik : deutsche Sprache in Gegenwart und Geschichte
Publisher:de Gruyter
Place of publication:Berlin
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:1975
Tag:Konditionalsatz; Korpora; Modusgebrauch
GND Keyword:Deutsch
Volume:3
Issue:2
Pagenumber:26
First Page:123
Last Page:148
Note:
Dieser Beitrag ist mit Zustimmung des Rechteinhabers aufgrund einer (DFG geförderten) Allianz- bzw. Nationallizenz frei zugänglich.
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Sprache im 20. Jahrhundert. Gegenwartssprache
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Grammatikforschung
Open Access?:Ja
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland