Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Russisch-deutsche Lehnbeziehungen im Wortschatz offizieller Wirtschaftstexte der DDR (bis 1968)

  • In der Untersuchung von Heidi Lehmann wird zum ersten Mal für einen Ausschnitt aus dem Sprachgebrauch der DDR, dem Bezirk der Terminologie der Wirtschaft, der Versuch unternommen, in systematischer Weise den Einwirkungen der Sprache der UdSSR nachzugehen. Dabei ergeben sich nicht unwichtige Einblicke in die Lehnbeziehungen zweier Sprachen überhaupt, namentlich auch, was eine Differenzierung der Beeinflussungen im inhaltlichen Bereich anbelangt.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Heidi Lehmann
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-12415
ISBN:3-7895-0149-2
Series (Serial Number):Sprache der Gegenwart (21)
Publisher:Schwann
Place of publication:Düsseldorf
Editor:Hugo Moser
Document Type:Book
Language:German
Year of first Publication:1972
Tag:Entlehnung; Lehnwort; UdSSR; Wirtschaftstext
GND Keyword:Deutsch; Russisch; Textlinguistik
Pagenumber:447
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 490 Andere Sprachen
BDSL-Classification:Sprache im 20. Jahrhundert. Gegenwartssprache
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Lexikologie / Etymologie
Open Access?:Ja
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland