Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Die sprachliche und politische Lage im Schweizer Jura

  • Anhand der Situation der sprachlich unterschiedenen Gruppen, die bei der Volksabstimmung über die Einrichtung eines Kanton Jura am 24. September 1978 beteiligt waren, soll die Frage behandelt werden, welche Rolle der sprachliche Unterschied zwischen Welsch - und Deutschschweizern in diesem Fall gespielt hat.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Ludwig M. EichingerGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-3396
Parent Title (English):Linguistic problems and European unity
Publisher:Angeli
Place of publication:Milano
Editor:Ester Monti Civell, Giorgio Braga
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:1982
GND Keyword:Mehrsprachigkeit; Schweiz; Sprachinsel; Sprachpolitik
Pagenumber:8
First Page:342
Last Page:349
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
BDSL-Classification:Deutsche Sprache im Ausland
Linguistics-Classification:Dialektologie / Sprachgeografie
Open Access?:Ja
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland