Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 3 of 7
Back to Result List

Event-Based Modelling in Question Answering

  • In der natürlichen Sprachverarbeitung haben Frage-Antwort-Systeme in der letzten Dekade stark an Bedeutung gewonnen. Vor allem durch robuste Werkzeuge wie statistische Syntax-Parser und Eigennamenerkenner ist es möglich geworden, linguistisch strukturierte Informationen aus unannotierten Textkorpora zu gewinnen. Zusätzlich werden durch die Text REtrieval Conference (TREC) jährlich Maßstäbe für allgemeine domänen-unabhängige Frage-Antwort-Szenarien definiert. In der Regel funktionieren Frage-Antwort-Systeme nur gut, wenn sie robuste Verfahren für die unterschiedlichen Fragetypen, die in einer Fragemenge vorkommen, implementieren. Ein charakteristischer Fragetyp sind die sogenannten Ereignisfragen. Obwohl Ereignisse schon seit Mitte des vorigen Jahrhunderts in der theoretischen Linguistik, vor allem in der Satzsemantik, Gegenstand intensive Forschung sind, so blieben sie bislang im Bezug auf Frage-Antwort-Systeme weitgehend unerforscht. Deshalb widmet sich diese Diplomarbeit diesem Problem. Ziel dieser Arbeit ist zum Einen eine Charakterisierung von Ereignisstruktur in Frage-Antwort Systemen, die unter Berücksichtigung der theoretischen Linguistik sowie einer Analyse der TREC 2005 Fragemenge entstehen soll. Zum Anderen soll ein Ereignis-basiertes Antwort-Extraktionsverfahren entworfen und implementiert werden, das sich auf den Ergebnissen dieser Analyse stützt. Informationen von diversen linguistischen Ebenen sollen daten-getrieben in einem uniformen Modell integriert werden. Spezielle linguistische Ressourcen, wie z.B. WordNet und Subkategorisierungslexika werden dabei eine zentrale Rolle einnehmen. Ferner soll eine Ereignisstruktur vorgestellt werden, die das Abpassen von Ereignissen unabhängig davon, ob sie von Vollverben oder Nominalisierungen evoziert werden, erlaubt. Mit der Implementierung eines Ereignis-basierten Antwort-Extraktionsmoduls soll letztendlich auch die Frage beantwortet werden, ob eine explizite Ereignismodellierung die Performanz eines Frage-Antwort-Systems verbessern kann.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Michael WiegandGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-86698
URL:http://www.coli.uni-saarland.de/~miwieg/pub/dipl-thesis.pdf
Document Type:Master's Thesis
Language:English
Year of first Publication:2007
Date of Publication (online):2019/03/22
Publicationstate:Zweitveröffentlichung
Reviewstate:Abschlussarbeit (Bachelor, Master, Diplom, Magister) (Bachelor, Master, Diss.)
GND Keyword:Computerlinguistik; Frage-Antwort-System; Natürliche Sprache
Page Number:113
University:Universität des Saarlandes
City of University:Saarbrücken
DDC classes:400 Sprache / 400 Sprache, Linguistik
Open Access?:ja
Linguistics-Classification:Computerlinguistik
Licence (German):Es gilt das UrhG