Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 3 of 8598
Back to Result List

Deutsch als Sprachmanagement-Objekt in Europa: Akteure, Interessen und Hindernisse

  • Der Beitrag geht der Frage nach, welche Akteure die Stellung des Deutschen im heutigen Europa beeinflussen (können). Als Grundlage für die Untersuchung wird die Sprachmanagementtheorie gewählt, die sich mit dem Verhalten verschiedener Akteure gegenüber der Sprache beschäftigt. Diese metasprachlichen Aktivitäten definieren das Schlüsselkonzept Sprachmanagement. Auseinandergehende sprachenpolitische Interessen und Konflikte werden in Abhängigkeit von der Macht des jeweiligen Akteurs gelöst. Es werden konkrete Beispiele analysiert, die sich auf der EU Ebene, der Ebene eines EU-Mitgliedsstaates wie auch in Regionen abspielen.

This document is embargoed until:

2022/04/15

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Vít Dovalil
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-103411
DOI:https://doi.org/10.1515/9783110731514-003
ISBN:9783110731514
ISBN:9783110735192
Parent Title (German):Deutsch in Europa – sprachpolitisch, grammatisch, methodisch
Series (Serial Number):Jahrbuch / Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) (- 2020)
Publisher:de Gruyter
Place of publication:Berlin [u.a.]
Editor:Henning Lobin, Andreas Witt, Angelika Wöllstein
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2021
Date of Publication (online):2021/02/17
Publicationstate:Zweitveröffentlichung
Reviewstate:(Verlags)-Lektorat
GND Keyword:Deutsch; Europa; Sprachpolitik; Sprachsoziologie
First Page:17
Last Page:34
DDC classes:400 Sprache / 410 Linguistik / 410 Linguistik
Open Access?:ja
Linguistics-Classification:Soziolinguistik
Linguistics-Classification:Sprachpolitik
Program areas:P1: Interaktion
Licence (German):Es gilt das UrhG