Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Prospektive Sprachbetrachtung. Formen und Funktionen aufklärender Sprachkonsultation

  • Aufklärende Sprachkonsultation kann profiliert werden, indem man sie als prospektive Sprachbetrachtung konzipiert. Im Aufsatz werden die Ausgangspunkte und Konsequenzen für diese These erläutert. Drei Blickrichtungen lassen sich unterscheiden: Mikro-, Medio- und Makroprospektiven. Die Mikroprospektivität wird in Verbindung mit sprachnormativen Problemen näher in Augenschein genommen. In allen Ausblicken auf die Zukunft spielt die Thematisierung von individuellen oder kollektiven Handlungsspielräumen eine besondere Rolle, um aufklärende Sprachkonsultation zu verwirklichen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Wolf Peter KleinGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-99524
DOI:https://doi.org/10.1515/9783110622591-002
ISBN:978-3-11-062259-1
Parent Title (German):Neues vom heutigen Deutsch. Empirisch - methodisch - theoretisch
Series (Serial Number):Jahrbuch / Institut für Deutsche Sprache (| 2018 |)
Publisher:de Gruyter
Place of publication:Berlin [u.a.]
Editor:Ludwig M. Eichinger, Albrecht Plewnia
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2019
Date of Publication (online):2020/07/02
Publicationstate:Zweitveröffentlichung
Reviewstate:(Verlags)-Lektorat
GND Keyword:Aussicht; Handlungsspielraum; Kommunikation; Sprachvariante; Sprachwandel
First Page:1
Last Page:18
DDC classes:400 Sprache / 430 Deutsch
Open Access?:ja
Linguistics-Classification:Angewandte Linguistik
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt