Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Das Für und Wider der Satzartigkeit fragmentarischer Ausdrücke

  • Es wird im allgemeinen zwischen vollständig durch die Grammatik determinierten unvollständigen Äußerungen wie "(Hans denkt an Maria) und Paul an Frieda" und situativ bedingten unvollständigen Ausdrücken wie "Schnell ein Glas Wasser!" unterschieden. Wenngleich es offensichtlich ist, daß es sich bei beiden um komplexere Strukturen handelt, stellt sich die Frage, ob sie syntaktisch als Satz beziehungsweise CP oder I0 kategorisiert sind. Für eine Kategorisierung als Satz spricht u.a., daß es Ausdrücke gibt wie "Warum nachdenken?", in denen Spec-CP als Landeplatz für die w-Phrase vorhanden sein sollte, vorausgesetzt, es sollen in Hinblick auf die Satzgrammatik nicht zusätzliche Regeln für die Bewegung der w-Phrase in elliptischen Ausdrücken vorgesehen werden. Gegen eine Subkategorisierung würde sprechen, daß die jeweiligen Strukturen umständlich zu rechtfertigende leere Kategorien enthalten. Dies führt zu der Annahme, beide Ansätze zu verknüpfen, so daß einerseits das Startsymbol für alle syntaktischen Kategorien zugänglich ist und andererseits elliptische Strukturen leere Kategorien enthalten können.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Kerstin SchwabeGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-97732
DOI:https://doi.org/10.1515/9783111353265.265
ISBN:978-3-11-135326-5
Parent Title (German):Zur Satzwertigkeit von Infinitiven und Small Clauses
Series (Serial Number):Linguistische Arbeiten (315)
Publisher:Niemeyer
Place of publication:Tübingen
Editor:Anita Steube, Gerhild Zybatow
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:1994
Date of Publication (online):2020/04/20
Publicationstate:Zweitveröffentlichung
Reviewstate:(Verlags)-Lektorat
GND Keyword:Deutsch; Ellipse <Linguistik>; Satzwertige Konstruktion; Situativer Kontext; Syntax
First Page:265
Last Page:274
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Open Access?:ja
BDSL-Classification:Grammatik
Linguistics-Classification:Syntax
Licence (German):Es gilt das UrhG