Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

„Paronyme - Dynamisch im Kontrast“. Ein kognitiv ausgerichtetes, multifunktionales, dynamisches Nachschlagewerk

  • Dieser Beitrag zeigt, inwieweit im Projekt „Paronymwörterbuch“ korpuslinguistische und kognitiv-semantische Elemente bei der Entwicklung einer neuen Online-Ressource berücksichtigt wurden. Damit sollen lexikologische und lexikografische Aspekte miteinander erfolgreich verbunden und die Kluft zwischen linguistischer Theorie und redaktioneller Praxis etwas geschlossen werden. Konzeptuell ausgerichtete Angaben, die linguistische und enzyklopädische Informationen eng miteinander verknüpfen, werden in Korpusdaten ermittelt, interpretiert und z. T. abstrahiert. Sprachliches und außersprachliches Wissen lassen sich gemeinsam abspeichern. Dadurch ist es möglich, kontextuell abhängige sprachliche Informationen mit konzeptuellen Realisierungen und mit diskursiv-thematischen Besonderheiten zusammen nachzuschlagen. Darüber hinaus werden in diesem Beitrag anhand eines Beispiels wichtige dynamische Funktionalitäten des neuen Nachschlagewerkes „Paronyme – Dynamisch im Kontrast“ vorgestellt. So wird gezeigt, wie Artikelanordnungen variieren und verschiedene Perspektiven auf linguistische Phänomene eingenommen werden können. Um Informationen bedarfsgerecht und interessenspezifisch abrufen zu können, wurde eine multifunktionale Ressource geschaffen, die sehr flexibel auf verschiedene Nachschlagesituationen reagieren kann und den Bedürfnissen der Nutzer/innen gerechter wird.
  • This paper shows the extent to which the Paronym Dictionary project has made use of corpus-linguistic and cognitive-semantic approaches in the development of a new online lexicographic resource. The successful combination of lexicological and lexicographic aspects has narrowed the gap between linguistic theory and editorial practice to a degree. Conceptually oriented details closely linking linguistic information with contextual structure, categorisation and encyclopaedic knowledge are extracted, interpreted and in parts abstracted from corpus material. Linguistic and non-linguistic knowledge can be stored together in the mental lexicon. By doing so, context-dependent linguistic information can be consulted together with conceptual realisations and discourse-oriented idiosynchracies. Furthermore, this paper also illustrates some important dynamic functionalities of the new dictionary “Paronyme − Dynamisch im Kontrast” with the help of an example. It shows how adaptable access to lexicographic details and a variety of search options offer users different foci and perspectives on linguistic information. The creation of this multifunctional resource, which is able to react flexibly to different consultation routines, allows user to look up different information according to specific interests, thus meeting their needs more appropriately.

This document is embargoed until:

2020/07/01

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Petra Storjohann
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-85868
URL:https://www.dsdigital.de/DS.01.2019.082
ISSN:0340-9341
Parent Title (German):Deutsche Sprache
Publisher:Erich Schmidt
Place of publication:Berlin
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2019
Date of Publication (online):2019/03/12
Publicationstate:Zweitveröffentlichung
Reviewstate:Peer-Review
GND Keyword:Deutsch; Forschungsprojekt; Institut für Deutsche Sprache <Mannheim>; Lexikographie; Paronym; Wörterbuch
Volume:47
Issue:1
First Page:82
Last Page:94
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Open Access?:ja
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Lexikologie / Etymologie
Journals:Deutsche Sprache. Zeitschrift für Theorie, Praxis, Dokumentation
Licence (German):Es gilt das UrhG