Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Agentenorientierte Repräsentation von Aktionen für die natürlichsprachliche Steuerung

  • Bei der natürlichsprachlichen Steuerung von situierten Agenten sollen Instruktionen in Aktionen umgesetzt werden. Instruktionen spezifizieren auf der einen Seite Pläne oder Planfragmente, müssen aber auf der anderen Seite der Tatsache Rechnung tragen, daß Handlungen stets im situativen Zusammenhang auszuführen sind und deshalb nicht vollständig vorherbestimmt werden können. Die Strukturmodelle für Aktionen, die bisher vorgeschlagen worden sind, berücksichtigen diese Tatsache nur unzureichend. Im vorliegenden Beitrag wird deshalb ein geeignetes Aktionsstrukturmodell motiviert und eine Repräsentation in Form eines Aktionsschemas vorgeschlagen. Hauptmerkmal des Aktionsstrukturmodells ist, daß Handlungen als ein mehr oder weniger spezifiziertes Übergehen von einem Anfangszustand in einen Zielzustand verstanden werden.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Henning LobinGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-77535
Parent Title (German):Deklarative und prozedurale Aspekte der Sprachverarbeitung. Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft, Sektion Computerlinguistik, 4. Fachtagung, 17-19.11.1993, Universität Hamburg, Fachbereich Informatik. Extended Abstracts
Publisher:Universität Hamburg
Place of publication:Hamburg
Editor:Stephan Busemann
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Year of first Publication:1993
Date of Publication (online):2018/08/13
Creating Corporation:Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft
GND Keyword:Computerlinguistik; Natürlichsprachiges System; Situativer Agent; Strukturmodell
Edition:Zweitveröffentlichung
First Page:83
Last Page:88
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 400 Sprache, Linguistik
Open Access?:ja
Linguistics-Classification:Computerlinguistik
Licence (German):Es gilt das UrhG