Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Reformulierungsindikatoren im gesprochenen Deutsch: Die Benutzung der Ressourcen DGD und FOLK für gesprächsanalytische Zwecke

  • Dieser Beitrag stellt nach einer kurzen allgemeinen Einführung die Datenbank für Gesprochenes Deutsch (DGD) und das Forschungs- und Lehrkorpus Gesprochenes Deutsch (FOLK) als Instrumente speziell für gesprächsanalytisches Arbeiten vor. Anhand des Beispiels sprich als Diskursmarker für Reformulierungen werden Schritt für Schritt die Ressourcen und Tools für systematische korpus- und datenbankgesteuerte Recherchen illustriert: Nutzungsmöglichkeiten der Token-, Kontext-, Metadaten- und Positionssuche werden gezeigt, jeweils in Bezug auf und im wechselseitigen Verhältnis mit qualitativen Fallanalysen, auch mit Belegannotationen nach analyserelevanten (strukturellen und funktionalen) Kategorien. Schließlich wird das heißt als weiterer Reformulierungsindikator für eine vergleichende Analyse herangezogen. Dieser Beitrag stellt eine detailliertere Ausarbeitung einer kürzeren, eher technisch-didaktischen Online-Handreichung (Kaiser/ Schmidt 2016) zu diesem Thema dar, und hat einen stärker inhaltlich-analytischen Fokus.
  • This article presents the Database for Spoken German (DGD) and the Research and Teaching Corpus Spoken German (FOLK) as tools mainly for conversation analytic studies. The resources and tools for systematic corpus- and database-controlled searches are illustrated step by step, using the example of sprich (say / that is) as a discourse marker for reformulations. Uses of token- , context-, metadata- and positional search are shown, with respect to and in a reciprocal relationship with qualitative case analysis, also using annotations according to analysis-relevant (structural and functional) categories. Finally it is shown a comparative analysis of das heißt (that is) as a further reformulation marker. This paper is an extension and elaboration of a shorter, rather technical and didactic guideline (Kaiser/Schmidt 2016) on the same topic, and has a more content-analytical focus.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Julia Kaiser
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-60849
URL:http://www.gespraechsforschung-online.de/2016.html
ISSN:1617–1837
Parent Title (German):Gesprächsforschung - Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion
Publisher:Verlag für Gesprächsforschung
Place of publication:Mannheim
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2016
Date of Publication (online):2017/04/25
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:Peer-Review
Tag:Diskursmarker; Gesprächsdatenbank; Gesprächskorpus; Korpuslinguistik; mündliches Korpus
GND Keyword:Gesprochene Sprache; Korpus <Linguistik>
Volume:17
Issue:2016
Pagenumber:35
First Page:196
Last Page:230
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Gesprächsforschung / Gesprochene Sprache
Linguistics-Classification:Korpuslinguistik
Open Access?:Ja
Licence (German):Es gilt das UrhG