Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Construction grammar - eine Grammatik für die Interaktion?

  • Der Beitrag erkundet die Eignung der Construction Grammar als Rahmentheorie für eine Grammatik der gesprochenen Sprache. Ausgangspunkt der Construction Grammar sind zwei, gerade für gesprochene Sprache sehr häufig zutreffende Beobachtungen: Phrasen- und Satzstrukturen sind oft semantisch nicht kompositional; syntaktische Regeln sind meist nicht formal und allgemein, sondern nur von begrenzter, semantisch und lexikalisch restingierter Reichweite. Im Beitrag werden drei zentrale Thesen der Construction Grammar vorgestellt: Konstruktionen seien das umfassende, letzten Endes alle Aspekte sprachlicher Praxis integrierende Beschreibungsmodell für sprachliches Wissen; Langackers Symbolic Thesis, nach der Konstruktionen nicht rein formal sind, sondern stets auch eine eigene Semantik bzw. Pragmatik besitzen; das Usage-based Model, nach dem Prozesse der Routinebildung und der sukzessiven induktiven Schematisierung für den Erwerb und die Repräsentation von Konstruktionen maßgeblich sind. In Bezug auf diese drei Thesen werden Konvergenzen zwischen Ansätzen und Befunden der Gesprächsanalyse bzw. der Interaktionalen Linguistik diskutiert. Der Beitrag plädiert abschließend für eine Verknüpfung von sequenzanalytisch-interpretativen und korpuslinguistischen Methoden sowie für den Versuch der Integration kognitiver und interaktionaler Betrachtungsweisen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Arnulf DeppermannORCiDGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-29895
URL:http://www.verlag-gespraechsforschung.de/2006/deppermann.htm
ISBN:3-936656-26-6
Parent Title (German):Grammatik und Interaktion : Untersuchungen zum Zusammenhang von grammatischen Strukturen und Gesprächsprozessen
Publisher:Verl. für Gesprächsforschung
Place of publication:Radolfzell
Editor:Arnulf Deppermann, Reinhard Fiehler, Thomas Spranz-Fogasy
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of first Publication:2006
Date of Publication (online):2014/08/22
Tag:Gebrauchstheorie; interaktionale Linguistik
GND Keyword:Konstruktionsgrammatik; Konversationsanalyse; Phraseologie; Sprachtheorie; gesprochene Sprache
First Page:43
Last Page:65
Dewey Decimal Classification:400 Sprache / 430 Deutsch
Open Access?:ja
Linguistics-Classification:Gesprächsforschung / Gesprochene Sprache
Licence (German):Es gilt das UrhG