Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Krieg in der Ukraine: Die Dynamik des Begriffs im Ukrainischen und Deutschen

  • Jeden Tag finden weltweit über 40 innerstaatliche Konflikte und Kriege statt. Nach dem letzten Stand (14.11.2022) werden in Subsahara-Afrika 13, im Nahen Osten und in Nordafrika zehn und in Asien ebenfalls zehn Konflikte erwähnt. Aus Europa und Lateinamerika wird jeweils über fünf Konflikte berichtet. 2023 kam es zu neuen Konflikten und Kriegen in der Welt, über die jedoch noch keine Statistik vorhanden ist. Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine ist aber seit Anfang 2022 in den Weltmedien omnipräsent geworden. Somit wurde der Begriff Krieg auf verschiedene Weise in vielen internationalen Kontexten und Textquellen interpretiert und umschrieben, dann aber deutlich zum Ausdruck gebracht.

This document is embargoed until:

2025/02/01

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Khrystyna DyakivORCiD, Maryana YaremkoORCiD
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-124616
DOI:https://doi.org/10.46771/9783967693843_17
Parent Title (German):Aptum. Zeitschrift für Sprachkritik und Sprachkultur
Publisher:Buske
Place of publication:Hamburg
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2023
Date of Publication (online):2024/01/22
Publishing Institution:Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) [Zweitveröffentlichung]
Publicationstate:Zweitveröffentlichung
Publicationstate:Postprint
Reviewstate:(Verlags)-Lektorat
GND Keyword:Deutsch; Diskursanalyse; Krieg; Terminologie; Textlinguistik; Ukrainisch
Volume:19
Issue:02/03
First Page:252
Last Page:261
DDC classes:400 Sprache / 400 Sprache, Linguistik
Open Access?:ja
BDSL-Classification:Sprache im 20. Jahrhundert. Gegenwartssprache
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Kontrastive Linguistik
Program areas:Lexik
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt