Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Das amtliche Wörterverzeichnis des ersten gesamtdeutschen Regelwerks von 1901: Würdigung eines vergessenen Teils

  • Das 1901er-Regelwerk wird in einem direkten Vergleich mit dem geltenden amtlichen Regelwerk gemeinhin als defizitär eingestuft. Diese Einschätzung basiert auf der Annahme eines Primats des Regelteils. Der vorliegende Beitrag setzt hieran an und bestimmt auf der Basis der Festlegungen zur Getrennt- und Zusammenschreibung Funktion und Verhältnis von Regelteil und Wörterverzeichnis des ersten gesamtdeutschen Regelwerks in seinem historischen Entstehungskontext. Dabei zeigt sich, dass das Regelwerk von 1901 einen anderen Weg in der Kodifikation beschreitet; während im Regelteil Regularitäten aufgezeigt und Kriterien zur Schreibungsfindung an die Hand gegeben werden, erfolgt die Kodifikation rechtschreibschwieriger Fälle über das Wörterverzeichnis.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Kerstin GüthertGND
URN:urn:nbn:de:bsz:mh39-106677
DOI:https://doi.org/10.1515/jbgsg-2021-0012
ISSN:1869-7046
Parent Title (German):Historische Schrift- und Schriftlichkeitsforschung
Series (Serial Number):Jahrbuch für Germanistische Sprachgeschichte (12)
Publisher:de Gruyter
Place of publication:Berlin/Boston
Editor:Paul Rössler, Peter Besl, Anna Saller
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2021
Date of Publication (online):2021/09/10
Publishing Institution:Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS)
Publicationstate:Veröffentlichungsversion
Reviewstate:(Verlags)-Lektorat
Tag:Getrennt- und Zusammenschreibung; Kodexgeschichte; Normierung; Orthographie; Regelwerk
GND Keyword:Historische Sprachwissenschaft; Lexikografie; Rechtschreibung; Schreibung; Sprachnorm; Zusammenschreibung
First Page:180
Last Page:202
Note:
Dieser Beitrag ist mit Zustimmung des Rechteinhabers aufgrund einer (DFG-geförderten) Allianz- bzw. Nationallizenz frei zugänglich.

This publication is with permission of the rights owner freely accessible due to an Alliance licence and a national licence (funded by the DFG, German Research Foundation) respectively.
DDC classes:400 Sprache / 400 Sprache, Linguistik
Open Access?:ja
BDSL-Classification:Lexikographie, Wörterbücher
BDSL-Classification:Orthographie
Leibniz-Classification:Sprache, Linguistik
Linguistics-Classification:Lexikografie
Program areas:L1: Lexikographie und Sprachdokumentation
Licence (German):Es gilt das UrhG